Freitag, 22. April 2011

Grüner und weißer Spargel mit Béchamelsauce und Pfannkuchen, eine große Portion


,
Etwa 125-150g Spargel waschen, die Enden abschneiden und schälen, weißen komplett, bei grünem nur das untere Drittel. Den Spargel mit einem kleinen Stück Butter, etwas Salz, einer Prise Zucker und etwas Wasser (so, dass der Boden bedeckt ist) in eine große Pfanne mit Deckel legen und garen. Mag man ihn eh in Stücke schneiden kann, man dies auch gleich tun und statt der Pfanne einen großen Topf nehmen. Sind die Stangen unterschiedlich groß, diese nacheinander hinein geben, sobald die größeren schon einigermaßen gar sind. Grünen Spargel mag ich generell etwas knackiger und gebe ich daher etwas später hinzu. Darauf achten, dass das Wasser nicht ganz verdunstet.
Währenddessen zwei kleine Eier mit etwas Mehl und Milch glatt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen und ordentlich gehackte Petersilie, frisch oder tief gefroren, hinzu geben. In einer Pfanne mit etwas Butter Pfannkuchen braten.
Parallel dazu in einem kleinem Topf ein Stückchen Butter zerlassen und Mehl unterrühren. Nach und nach Milch und etwas Gemüsebrühe hinzugeben und mit dem Schneebesen verrühren, sodass sich keine Klümpchen bilden. Sobald der Spargel gar ist, das Kochwasser in die Soße unterrühren und den Spargel in der geschlossenen Pfanne warmhalten. Nun die Soße aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und frischer Muskatnuss würzen
Die Eierkuchen aufrollen, den Spargel ganz oder in Stücken dazu geben und die Soße darüber geben.



Hach, eeeendlich wieder Spargelzeit. Mir graut jetzt schon vor dem Ende und ich versuche möglichst viel Spargel, quasi auf Vorrat, zu verschlingen. Dieses Rezept gehört zu einem meiner Lieblingsrezepte. Es ist mit weißem und grünem Spargel ganz ausgezeichnet und zudem auch wirklich schnell gemacht. Da ich Sauce Hollandaise nicht mag, ist dies für mich die perfekte soßige Ergänzung für Spargel.

Kommentare:

Pino hat gesagt…

Sieht mal wieder extrem gut aus!

D D hat gesagt…

mmmmhhhhmmm spargel

Blog-Archiv