Samstag, 27. November 2010

Romanesco, Pilze und Erbsen zu Muschelnudeln, eine Portion





4-5 Champignons
und eine Frühlingszwiebel putzen, beides in Scheiben schneiden. Einen halben Romanesco zerteilen, waschen und in einen Topf mit kochendem Wasser und einem Deckel geben, um in einigen Minuten zu Dämpfen, bis er bissfest wird. Parallel dazu die Pilze in Butter kurz anbraten, dann die Hitze herunter drehen, die Zwiebeln dazu geben und beides andünsten. Den Romanesco so zur Seite stellen, dass er nicht ganz auskühlt und Nudelwasser aufsetzen, Muschelnudeln nach Hunger hinein geben. Zu dem gedünsteten Gemüse einen guten Schluck Sahne geben. Etwas Gemüsebrühe und Pfeffer an das Gemüse, ein bisschen frische Muskatnuss hineinreiben und nach Bedarf noch mit Salz und eventuell Honig abschmecken. Nun den Romanesco und eine Handvoll TK-Erbsen zum restlichen Gemüse geben, alles gut durchrühren und noch mal abschmecken. Die Nudeln abgießen und mit dem Gemüse vermengen.



Ich persönlich finde ja, Romanesco gehört zu den großartigsten Gemüsesorten der Welt und sollte das Lieblingsgemüse eines jeden Mathematikers sein. Ich mag den Geschmack und vor allem, wie er sich auf der Zunge anfühlt und die Kombination mit Pilzen und Erbsen ist wirklich lecker. Daher kommt an dieses Gericht auch gar nicht viel mehr dran und nur noch ein paar leckere Nudeln dazu, sodass es recht pur nach dem Romanesco und tollen Dingen schmeckt. Das Gericht gab es so ähnlich mal als recht leckres Fertiggericht, sodass ich es gern nachbasteln wollte. Statt Muschelnudeln schmecken auch Penne oder Bandnudeln gut dazu.

Kommentare:

Franzi hat gesagt…

mjamamaiiimamaiaia...ich bin und werde niiiie mathematiker sein, aber mir gefällt das trotzdem sehr gut :-D

Lilou hat gesagt…

Das sieht gar köstlich aus! So pure Sachen mag ich auch.
Ich habe Romanesco noch nie probiert. Vielleicht mache ich das jetzt mal.

vera cicero hat gesagt…

wir machen morgen eine kleine fete zu hause und ich hab mir aus deinem blog eine party-liste gemacht und wir haben schon heute angefangen mit einigen sachen...und ich muss sagen, es sieht wahnsinnig lecker aus =) ich glaube, die gäste werden sich freuen!

Sabbelina hat gesagt…

ich liebe romanesco, konnten heute auch zum glück mal wieder einen kopf ergattern <3

Modepueppchen hat gesagt…

Hahaha,
dieselben Muschelnudeln habe ich vor ca. 1O Minuten gegessen. :D
Finde ich jetzt amuesant. Aber es sieht unglaublich lecker aus (bis auf die Pilze, mag naemlich leider keine..)

LG,
http://mode-pueppchen.blogspot.com/

ina hat gesagt…

yam yam das sieht wirklihc super lecker aus ^^

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Das sieht phantastisch aus, statt Gemüsebrühe passt eigentlich auch immer ein bissl schlichtes Nudelkochwasser.

Liebe im Bauch. hat gesagt…

So viele Romanescoliebhabende!

Wie war denn die Party, vera?

Von den Muschelnudeln bin ich recht begeistert - ich mag solche Formen, kaufe aber normalerweise keine Eiernudeln und in diesen waren aber Eier von freilaufenden Hühnchen drin. :)

Den Nudelwassertipp teste ich das nächste Mal auf jeden Fall, kulinaria!

Blog-Archiv