Sonntag, 7. März 2010

Kartoffel-Parmesan-Taler auf Mangold mit Tomaten, 2 Portionen

Photobucket

Photobucket



6 kleinere Kartoffeln kochen, ausdampfen lassen, pellen und mit einer Kartoffelpresse, einem engmaschigen Sieb oder einem Stampfer zerkleinern. Während die Kartoffeln kochen, 70-80g Parmesan fein reiben. Zwei kleine oder ein großer Mangold waschen, das Ende des Strunks abschneiden, die Blätter grob und die Stiele feiner schneiden. Zwei Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden
Sobald die Kartoffeln zerkleinert sind, 3 Eier und den Parmesan zu ihnen geben. Mit Salz, Pfeffer und frischer Muskatnuss würzen und nach und nach so viel Paniermehl zum Teig geben, bis dieser nicht mehr zu sehr klebt.
Den Mangold und die Frühlingszwiebeln in Olivenöl andünsten. Sobald diese weich werden, eine große zerhackte Knoblauchzehe und fünf Kirschtomaten in Scheiben dazu geben. Mit Salz und grobem Pfeffer würzen. Währenddessen aus den Kartoffeln kleine Taler formen und diese in Butter von beiden Seiten anbraten.




Passt natürlich auch zu Blattspinat, notfalls auch tiefgekühltem, und ich könnte mir auch gut vorstellen, dass sich so, mit Paniermehl und Parmesan, übrig gebliebener Kartoffelbrei verwerten lässt.
War sehr, sehr lecker. Ich mag diesem Kombination von Kartoffel, Mangold und Parmesan sehr.

Kommentare:

Pino hat gesagt…

Boa, das klingt ja schon dermaßen lecker, und dann deine immer appetitlichen Bilder dazu!

*neidischguck*

Pappelschnee hat gesagt…

Tolles Essen (ich liebe Mangold!), tolle Bilder, toller Blog! Ich komm jetzt öfter hier vorbei und hol mir Ideen - und Hunger. :)

Blog-Archiv