Samstag, 15. September 2012

Kartoffelcremesuppe mit knusprigen Pfifferlingen, vegane Variante






Mehlig kochende Kartoffeln schälen, klein würfeln und garen, bis sie zerfallen. 
Parallel die Pfifferlinge portionsweise in einem Sieb mit Mehl bestäuben, gut abschütteln und dann kräftig abbrausen. Die Pilze auf ein Küchentuch legen und grob trocken drücken, dann einzeln mit dem Messer nachsäubern und erdige Enden abschneiden. 
Dann die Kartoffeln zerstampfen oder zerpressen und etwas Margarine (ich nehm Alsan) und ungesüßte Sojamilch hinzugeben, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat. Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und frisch geriebene Muskatnuss hinzugeben und alles erwärmen.  Die Pfifferlinge in einer heißen Pfanne knusprig braten, austretendes Wasser mit einem Papiertuch weg tupfen. Eventuell die Suppe mit Flüssigkeit weiter aufgießen und abschmecken. 
Danach die Suppe in Schüsseln geben und die Pfifferlinge und groben Pfeffer darüber mahlen. 




Eine meiner Lieblingssuppen, gerade für den beginnenden Herbst – jetzt auch in vegan. Die Veganisierung macht dem Geschmack gar nichts, die Suppe ist so oder so unheimlich lecker. Einzig die Muße zum Pfifferling putzen sollte vorhanden sein, dann ist sie auch sehr unkompliziert und (wenn man die Kartoffeln nur klein schnippelt) schnell gemacht.


Kommentare:

Thomas Jäger hat gesagt…

Mjammjamjam! Jetzt hab’ ich Hunger!

wiebke hat gesagt…

waoh was für ein toll gestalteter blog!! bin gerade zufällig darauf gestoßen, werde hier aber bestimmt öfter vorbei schauen. wunderbare anregungen für meine küche :)
liebe grüße, wiebke
wiebkesbaeckerei.blogspot.com

NATALiJA WANTS YOU! ♥ hat gesagt…

leeeeeeeecker!


› ♥♥♥ ‹

anna hat gesagt…

flacher bauch
kurkuma...
Kurkuma

Lola Cambola hat gesagt…

Es sieht wahnsinnig lecker aus :-) Mjam Mjam :-) Das wird ausprobiert :-)

gutenahrungmachtgluecklich.blogspot.de

Stefanie Stiegler Photography hat gesagt…

Toller Blog, tolle Rezepte! Mach weiter so, in mir hast du eine neue, treue Leserin gefunden :)

restaurant wiesbaden hat gesagt…

Es sieht so lecker aus! vielen Dank für dieses Rezept!

Juni Verse hat gesagt…

Leeecker, das Rezept wandert direkt auf die Nachkochliste. Wetter passt ja perfekt für n wärmendes Süppchen.

LG, Ni von JuNi

Melanie von Schwestern-Allerlei hat gesagt…

Ich mag ja Kartoffelcremesüppchen total gerne. Pfifferlinge als Topping habe ich noch nicht probiert. Was für eine gute Idee! Das muss ich unbedingt nach holen :)
Schöne Bilder!
Liebe Grüße, Melanie

Blog-Archiv