Donnerstag, 23. Februar 2012

Gemüsepfanne mit Kichererbsenmuffins und Tzatziki, 2-3 Portionen




Für die Kichererbsenmuffins eine kleine Dose Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen, dann mit einer Gabel zermanschen. Nun 200g Mehl mit etwas Salz und einem Päckchen Backpulver mischen und mit den Kichererbsen, 2 Eiern und 100ml Olivenöl verrühren. Den Teig mit etwas Kreuzkümmel und 2 Teelöffeln Harissa würzen. Dann die Masse in gefettete Törtchenformen geben und im Ofen bei ca. 180° backen, bis sie gut aufgehen und etwas braun werden.
Parallel hierzu 2-3 Frühlingszwiebeln, eine kleine Aubergine und eine kleine Zucchini geputzt und klein geschnitten andünsten. Währenddessen zwei in Streifen geschnittene Möhren und ein halber kleiner Brokkolikopf in Röschen in einem Topf mit etwas Wasser und Deckel einige Minuten dünsten. Dann das gedünstete Gemüse zu dem anderen in der Pfanne geben. Einige Oliven und 2-3 gewürfelte Tomaten unterrühren, dann alles mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Honig und Chilipulver nach Bedarf abschmecken.
Für den Quark eine halbe Gurke waschen und von ihren Kernen befreien, dann raspeln und sie etwas ausdrücken. Die Gurke mit etwas Quark, frischem Knoblauch und Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und tiefgekühlten oder frischen gehackten Dill unterrühren. Wer es gern scharf mag, kann etwas Chiliöl darüber träufeln oder Sambal Olek dazu geben.


Ein sehr leckeres Essen, das auch lauwarm gut schmeckt. Zu dem Gemüse passt sicher auch etwas Ciabatta oder Baguette, falls es schneller gehen soll, aber es lohnt sich sehr, die Muffins mal auszuprobieren. Das Rezept für diese habe ich bei chefkoch gefunden und übrig gebliebene Muffins schmecken auch am nächsten Morgen aufgetoastet mit etwas Frischkäse sehr gut. Statt des Quarks, wäre Feta bestimmt auch eine gute Idee.

Kommentare:

vera cicero hat gesagt…

sieht sehr lecker aus. hab zwei fragen: wie viele muffins hat man von dme teig? ich hab keine törtchenformen, aber ich hab vier (relativ große backschüssel - falls es so heißt, ich kann´s nicht gescheit übersetzen =)

und: kann mann anstelle kichererbsen was anderes verwenden? (ich bin mir nicht so ganz sicher, wo ich sie kaufen sollte...)

danke! =)

Liebe im Bauch. hat gesagt…

Hey, Danke – ich bin mir leider nicht mehr ganz sicher, so 10 Stück waren es bestimmt.
Statt Kichererbsen müsste man theoretisch auch andere gegarte Hülsenfrüchte nehmen können, aber die Kichererbsen machen halt den leckeren falafelartigen Geschmack aus. Hier bekommst du Kichererbsen eigentlich in jedem gut sortierten Supermarkt und meist recht günstig in asiatischen oder türkischen Lädchen.

sosophisticatedgirl hat gesagt…

Wow, sehr kreativ (:
http://louisa-whiteroom.blogspot.com/

nyla hat gesagt…

Die Kichererbsenmuffins klingen echt toll

Blog-Archiv