Montag, 11. Oktober 2010

Schoko-Kirschkuchen mit Streuseln




125g Margarine schmelzen, 75g Zucker, eine Prise Salz und 180g Mehl damit verrühren, sodass Streusel entstehen.
150ml Milch erhitzen, 2 EL Honig einrühren, dann vom Herd nehmen und eine gehackte Tafel Zartbitterschoko einrühren. Nun 300g Margarine mit 300g Zucker und einem Päckchen Vanillezucker schaumig rühren, 2 Eier hinzufügen. Nun 250g Mehl mit 2 TL Backpulver und 2-3 gehäuften Esslöffeln Backkakao vermengen. Beides gut verrühren und in eine gefettete Tarte-Form füllen.
Einige tiefgefrorene Sauerkirschen hineingeben und etwas in den Teig drücken Dann die Streusel darüber streuen. Etwa 20min backen, die Holzstäbchenprobe machen.




Ein unheimlich leckerer süßer Schokokuchen zu dem die knusprigen Streusel und die säuerlichen Kirschen gut passen. Durch die Kombination von Zartbitterschoko und Kakaopulver besonders schokoladig und dadurch, dass Kirschen tiefgekühlt waren, bleiben sie lecker kirschig und saftiger, als mit den eingelegten Sauerkirschen, finde ich. Ihr kennt ihn vielleicht schon von den Ausflugsfotos – wobei er zum Mitnehmen durch seine Fluffig- und damit Zerbröseligkeit nur geeignet ist, wenn es einem nichts ausmacht, mit einer Gabel zu hantieren oder zu krümeln.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für das Rezept :-DDD, die Quiche habe ich schon am We nachgekocht und die war super!!!

Liebe im Bauch. hat gesagt…

Das freut mich sehr. :)

Lilou hat gesagt…

Die Kombination aus Kirschen, Streuseln und Schoko ist... gigantisch!

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich habe den Kuchen schon gemacht und er schmeckt wirklich sehr sehr lecker. Bei wie viel Grad wird der Kuchen denn gebacken? Habe ihn bei 180 °C in den Ofen geschoben, jedoch brauchte er dann locker 45 Minuten und war in der Mitte immer noch nicht ganz durch.

Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar, möchte ihn nämlich heut noch mal backen :)

Liebe im Bauch. hat gesagt…

Oje, das kommt nun natürlich viel zu spät, aber ich fürchte, so richtig arg hätt ich dir auch nicht helfen können, da ich den Kuchen auch wahrscheinlich bei etwa 180-190° gebacken haben. Jeder Ofen ist a ja aber auch etwas anderes.
Hattest du vielleicht eine andere Form, sodass er dicker wurde? Und ein winziges bisschen weich ist er bei mir auch, wie man vielleicht auf den Bildern sieht, ich mag das aber ganz gern, sonst hätte er wohl doch noch 5-7min länger gebraucht. :)

Blog-Archiv