Samstag, 6. September 2008

Für Faule und Genießer

Heute ist mir, nach einer doch recht langen Nacht, nicht wirklich nach Essen, aber ich hatte einen umso größeren Appetit auf Himbeeren, der gestillt werden wollte.



Schnabulöses gestern und heute – Schnelle Spaghetti mit Pfifferlingen und Himbeer-Smoothie-Eis:







Pfifferling-Spaghetti, für eine hungrige Person:
2-3 Hände voll Pfifferlinge putzen und eine halbe Schalotte würfeln. Wasser in einem weiten Topf zum Kochen bringen und 100-120g Spaghetti hineingeben, währenddessen die Pilze in einer beschichteten Pfanne ohne Öl andünsten und zwischendurch das Wasser abtupfen. Nach einigen Minuten etwas Öl und die Schalotten hinzugeben. Alles unter Rühren andünsten. Die Nudeln, sobald sie bissfest sind, abgießen, einen Moment trocknen lassen und mit dem gebratenen Pilzen zurück in den Topf geben. In die noch warme Pfanne der Pilze ein bisschen Sahne geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald sie warm ist, mit den Nudeln vermischen. Ein wenig gehackte Petersilie darüber streuen.

Himbeer-Smoothie, ein Glas:
150g gefrorene Himbeeren mit einem Schluck Milch und 2-3 Esslöffeln Naturjoghurt vermischen und dann pürieren. Ist das Ganze zu dickflüssig, noch etwas Milch hinzufügen. Mit Honig süßen. Fertig.

Kommentare:

Marcie hat gesagt…

noch eine Strohwitwerin ;-)
Sieht beides verführerisch aus!

das.Sternenkind hat gesagt…

was würde ich jetzt für den himbeer-smoothie geben... :)

Sophie hat gesagt…

Hui, das Eis könnte ja sogar ich eismaschinenloses Etwas nachmachen. Lecker. Beides.

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Auch allein gelassen, Marcie? Wir Armen!

Die eisigen Himbeeren gab es gestern auch glatt noch mal - Das geht wirklich unheimlich schnell und ist sooo lecker!

alexa hat gesagt…

oh das Eis *schmacht* ich liebe Pilze, damit könnt ich meinen Freund nicht neidisch machen, weil er keine mag, aber mich machst du definitiv neidisch! lg

Blog-Archiv