Samstag, 23. August 2008

Noch ein bisschen Sommer vor dem Herbst

Zum heutigen Essen wurde ich durch einen Prospekt von denn's Biomarkt inspiriert - Dort war ein Rezept für Pfannkuchen mit Zuchini und Hüttenkäse abgedruckt. Pfannkuchen wollte ich eh mal wieder essen, aber mir war nach etwas kräftigerem als Hüttenkäse und nach mehr Gemüse.
Hat sehr gut geschmeckt, vor allem mit dem leckeren Feta und dem frischen Gemüse!

Beim Kochen gehört: „Necroscope - Vampirblut“ von Brian Lumley, auch im zweiten Teil wird es nicht wirklich realistischer. Der Böse wird immer böser, der Gute immer langweiliger und ihre Fähigkeiten immer abgehobener. Mal schauen, wohin das führt.



Schnabulöses heute – Sommerliche Pfannkuchen mit scharfem Zucchini-Auberginen-Paprika-Gemüse, Tomaten, Feta, schwarzen Oliven und Thymian:






Pfannkuchen, 6 Stück:
4 Eier mit einem Schneebesen verquirlen. Etwas Milch, Salz, Pfeffer und zerzupfte Petesilie hinzufügen. Dann mehrere Esslöffel Mehl dazu sieben und weiterrühren. Einen Schluck Mineralwasser dazu geben. Die Pfannkuchen mit wenig Fett und in einer nicht zu heißen Pfanne (werden sie zu knusprig, brechen sie beim Rollen) ausbacken. Dann mit einem Küchenpapier abtupfen und eventuell bei 50° im Ofen warm halten.

Füllung für 6 Pfannkuchen:
Eine mittelgroße Zucchini waschen, den Strunk entfernen, sie in Stifte schneiden und anbraten. Dann eine orangefarbene Paprika waschen, entkernen, in Streifen schneiden und dazu geben. Als nächstes eine halbe kleine Aubergine waschen, in Streifen schneiden und mit in die Pfanne geben. Alles in scharfem Öl anbraten - hat man das nicht, später mit Chili würzen.
Einige Minuten bevor das Gemüse so weich und braun ist, wie man es haben mag, eine Frühlingsrolle putzen, in Ringe schneiden und mit anbraten. Ganz zum Schluss zwei fein gehackte frische Knoblauchzehen hinzufügen. Alles mit Salz (nicht zu viel, wenn der Feta salzig ist) und grobem Pfeffer würzen.
Währenddessen 4 Cherrytomaten waschen, den Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Einige entkernte schwarze Oliven ebenfalls in Ringe schneiden. 100-150g Feta mit einer Gabel zerdrücken und mit ordentlich Thymian mischen.
Nun immer ein Pfannkuchen nehmen, etwas Feta als Streifen in die Mitte geben, Gemüse und Oliven darauf verteilen und ihn dann aufrollen oder zusammenklappen.

Kommentare:

carina hat gesagt…

Ich esse eigentlich immer nur süße Pfannkuchen aber deine Variante sieht echt super lecker aus! ; )

Marcie hat gesagt…

ganz toll, ich mag herzhafte Pfannkuchen auch total gern (mein Liebster leider weniger... :-/)

rike hat gesagt…

Lecker!! Die Kombi ist einfach immer wieder toll!

kittycat hat gesagt…

o.O Meeeein Schaaaatz *habenwill*

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Danke - Süße Hauptspeisen sind gar nicht mehr so meines, aber in herzhafter Form, würde ich Pfannkuchen jeder Zeit Asyl gewähren. ;)

Blog-Archiv