Samstag, 16. August 2008

Eis statt Essen

Heute gab es nur etwas Schnelles, wie fahren nämlich ein paar Tage zu meinen Eltern. Dafür gab es das Kirscheis, was ich seit langem machen wollte. Da's mir so zu langweilig war und ich etwas Schokoartiges dazu wollte, kam ich auf die Idee mit den Keksen in Becherform. Ich dachte, ich schau' mal, ob es klappt – Und es klappt. Und ist lecker.


Schnabulöses heute – Kirscheis im Schokokeks-Becher:





Kirscheis:
Einfach Kirschen im Glas mit dem Kirschaft, einem Schluck Milch, einigen Esslöffeln Joghurt und Puderzucker/Honig/Süßstoff in die Eismaschine stecken.
Bei mir hat die Zeit in der Eismaschine nicht gereicht, damit es fest wurde, daher habe ich es anschließend für etwa 15min in die Tiefkühltruhe gesteckt, zwischendurch 2-3 umrühren.

Keksbecher, 6-7 Stück:
100g Mehl, 60g echter Kakao, 40-50g Zucker, eine Messerspitze Backpulver und ein Päckchen Vanillezucker mischen. Ein Ei hinein schlagen und so viel Sonnenblumenöl dazugeben, bis der Teig nicht mehr zu trocken ist. Kneten und für 20min in den Kühlschrank stellen. Dann die Muffinform mit Backpapier auslegen und den Teig in die Formen drücken. Im vorgeheizten Backofen brauchen sie bei 200° etwa 10-15min. Eventuell den Boden mit einer Gabel einpieksen, damit er keine Blasen wirft.
Abkühlen lassen und das Backpapier vorsichtig abziehen.

Kommentare:

Denver hat gesagt…

Da hat man ja nicht nur ein leckeres Eis, sondern kann auch noch gleich den Becher essen (der auch verdammt lecker aussieht).

kathrynsky hat gesagt…

diamonts are forever... and you got one from me ;-)

michi hat gesagt…

ich dachte immer, so etwas wie eine eismaschine braucht man nicht - aber das sieht soooooo lecker aus!!!

danke für die vielen vielen - vor allem vegetarischen - rezeptideen! :-)

Minnie hat gesagt…

Sieht toll aus,ganz besonders der Schokobecher.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Toll, was für Ideen Du hast! So einen Eisbecher könnte ich jetzt auch verputzen.

Blog-Archiv