Dienstag, 24. Juni 2008

Bis Samstag allein


Anbei die Einkaufsliste für den Rest der Woche bis zum Wochenende.
Vielleicht gibt es ja noch ja noch ein paar verlassene Seelchen. ;)












Für die Fahrt habe ich Dinkelbrötchen gebacken und noch mal Auberginen-Tomaten-Aufstrich gemacht.

Unglaublich, wie satt die Dinkelsachen machen. Ich habe eines mit zur Arbeit genommen ... Sehr lecker mit Frischkäse!

Kommentare:

brini hat gesagt…

Hach. Könntest du mir nicht welche zukommen lassen, so auf die Schnelle? *liebguck* Muss noch bis 18 arbeiten und habe so Hunger! Besonders der Aufstrich hört sich toll an.

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Klar, bis wohin müsst' ich laufen? ;)
Dann hoffe ich mal, dass der Rest des Arbeitstages schnell rum geht und der Feierabend naht!

brini hat gesagt…

:-) Danke dir! Hab's überlebt und leider wegen Zeitmangels nur Miracoli gegessen. :-( Bewundere total, dass du immer so tolle Sachen kochst. Wie viel Zeit geht denn dafür drauf?

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Oh, das ist schwer zu sagen ... Nudeln mit Soße sind in 20-30min fertig, am Wochenende verbringe ich auch mal den halben Tag mit kochen und backen ... Vielleicht eine Dreiviertel Stunde bis anderthalb.
Aber für mich ist das auch Stressabbau pur, da macht die Zeit nichts. :)

Jolie hat gesagt…

Magst du mir das Rezept für die Dinkelbrötchen geben? Die sind sicher lecker!!

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Wenn du auf das helllilane Wort Dinkelbrötchen klickst, solltest du zum Rezept kommen. :)

200g Dinkel- mit 200g Weizenmehl mischen (am Besten sieben) und eine große Prise Salz und ein Päckchen Trockenhefe dazugeben. 300ml lauwarmes Wasser unterrühren und alles mit Knethaken gut verkneten.
Dann den Teig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken, sie an einen warmen Platz stellen und den Teig eine Stunde lang gehen lassen, zwischendurch ein mal durchkneten.
Dann die Brötchen formen, auf's Backblech legen, den Ofen vorheizen und dann bei Ober-/Unterhitze 15min backen.

Geht natürlich auch mit frischer Hefe, dann einen halben Würfel in dem Wasser auflösen - Nur diese ist bei uns grad festgefroren. ;)

Blog-Archiv